September 29, 2015

Leistungsstarke Laserpointer

Die Polizei sucht Zeugen für einenLaserpointer-Angriff auf eine Straßenbahn der Linie 901. Am Samstag gegen 19.45 Uhr haben Unbekannte den Straßenbahnfahrer in Höhe Friedrich-Ebert-Straße mit einem grellen Strahl so sehr geblendet, so dass der danach nicht mehr weiterfahren konnte und im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Unbekannte haben am Samstagabend (27. September), gegen 19.45 Uhr, den Fahrer einer Straßenbahn mit einem Laserpointer geblendet. Der Mann (60) fuhr die Linie 901 in Richtung Marxloh, als er in Höhe Friedrich-Ebert-Straße/Flottenstraße den grellen Strahl abbekam. Der 60-Jährige konnte die Bahn noch anhalten, jedoch nicht mehr weiterfahren. Er ging zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Flughafen Leipzig/Halle: Pilot mit Laserpointer geblendet
Beim Landeanflug auf den Flughafen Leipzig/Halle ist der Pilot einer Passagiermaschine mit einemLaserpointerGrüngeblendet worden. Unbekannte hatten in der Nähe des Leipziger BMW-Werks auf das Flugzeug der Airline Sunexpress gezielt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Maschine mit 179 Passagieren an Bord konnte am Freitagabend unbeschadet landen. Es wird wegen des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr ermittelt.

Unbekannte haben am Freitagabend eine Boeing mit 179 Passagieren und fünf Besatzungsmitgliedern an Bord in Gefahr gebracht. Um 21.44 Uhr wurden die Piloten der Maschine, die aus Richtung Osten im Landeanflug auf den Airport Leipzig-Halle war, mit einem grünen Laserpointer geblendet. Das stellte die Deutsche Flugsicherung München fest und leitete den Vorfall umgehend an die Polizeidirektion Leipzig weiter.
Das Flugzeug der Airline „Sunexpress" konnte trotz derlaserpointer stark-Attacke sicher landen, so die Polizei am Samstag. Offenbar waren die Täter im Bereich rund um das BMW-Werks unterwegs. Die Beamten prüften die Situation im Flughafen-Umfeld, aber die Täter konnten flüchten. Jetzt ermittelt die Behörde wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

Mehr Kräftig Blauer Laserpointer 30000mW mit hohe Energie und Frequenzkonversion

Der Polizei sind in vielen Fällen die Hände gebunden. Denn nach geltendem Recht kann sie starke Laserpointer zwar beschlagnahmen, ihre Besitzer aber erst nach einem Angriff bestrafen. Bereits vor zwei Jahren sah der Bundesrat Anlass zum Handeln und beauftragte das Bundesamt für Gesundheit, diese Gesetzeslücke zu schliessen. Ein entsprechender Entwurf soll dem Bundesrat laut einer Sprecherin demnächst vorgelegt werden.
Wie dieser aussieht und wann er angewendet werden kann, ist unklar. Nationalrat Büchler will jedoch auf keinen Fall noch mehr Zeit verstreichen lassen. «Wenn der Gesetzesentwurf in die Kommission kommt, werde ich mich dafür einsetzen, ihn für dringlich zu erklären.» Nicht nur die Besitzer, sondern auch die Täter müssten strenger sanktioniert werden. «Bei schweren Verletzungen ist gar eine Freiheitsstrafe auszusprechen.»

http://taneycrier.com/?ad_listing=illumination-laserpointer-grun-3000mw-lange-einstellungen

http://www.trusted-blogs.com/blog/post/create/787

http://buylaserde01.indexbuzz.net/buylaserde01/6062860/Laserpointer_zu_maechti

http://www.maxiocio.net/profile.php?u=buylaserde01#


Posted by: achtwasser at 07:27 AM | No Comments | Add Comment
Post contains 406 words, total size 4 kb.

Comments are disabled.
10kb generated in CPU 0.01, elapsed 0.0092 seconds.
33 queries taking 0.0047 seconds, 43 records returned.
Powered by Minx 1.1.6c-pink.